Funk

neben einer Fernsteuerung, die für uns Modellbauer natürlich sehr wichtig ist, gibt es auch andere Funkmodule. So kann man z.B. mit Hilfe dieser Funkmodule eine eigene Fernsteuerung aufbauen oder auch die eigene Fernsteuerung erweitern. Wir unterscheiden hier Grundsätzlich zwischen 2 Arten von Funkstrecken.

Eine wenn auch nicht vollständige List, gibt's hier: http://playground.arduino.cc//Main/InterfacingWithHardware#wireless

Unidirektional


Unidirektionale Module können nur in eine Richtung senden.
Diese Module sind recht kostengünstig zu erwerben und es gibt Sie für die üblichen Frequenzbereiche, wie 433MHz, 865MHz. Meistens muss für die Anbindung auch noch etwas mehr Software verwendet werden, welche die Daten dann tatsächlich in einen übertragbaren Strom konvertiert. Für den Arduino gibt es aber meistens entsprechende Bibliotheken.

Bidirektional

Meine erachtens deutlich interessanter sind die bidrektionalen Module. Hier gibt es eine große Bandbreite. Ich picke mir nur einige wenige raus. Die Liste ist bestimmt nicht vollständig.

Module auf Basis Nordic nRF24L01


Diese Module sind recht günstig bei eBay zu bekommen. Hier gibt es mehr Informationen dazu. Ich habe zwar Module da, bin aber noch nicht zum Testen gekommen.

XBee / ZigBee


XBee / ZigBee ist eine komplettes Funknetzwerk. Vor allem in der Version 2.x können damit Multipunkt-Netzwerke aufgebaut werden. Die Module selber haben einen definierten Footprint und sind damit gegen einander austauschbar. Es gibt sogar andere Module, die andere Funkstrecken aufbauen, die sich trotzdem dieses Layouts bedienen. Die Konfiguration ist nicht ganz trivial, aber die Anwendung hinterher ist recht simpel.

RFBee


Ist, so glaub ich, der interessanteste Ableger der XBee's. Er arbeitet statt auf 2,4GHz auf 868MHz (oder 915MHz) ist aber kompatibel vom Pinlayout. Somit kann man die weitverbreiteten XBee Shields verwenden. Hier gibt's mehr davon.

WiFi

Natürlich gibt es auch WiFi-Module mit denen sich ein Arduino in einen WLan einbinden kann. Es gibt sogar die Möglichkeit einen kleinen WebServer damit zu betreiben. Allerdings ein Arduino ist und bleibt ein Arduino. Komplexe Webseiten könenn aufgrund der geringen Resourcen nicht geliefert werden. Aber für eine simple Seite mit Messwerten reicht das allemal.
Sehr interessant sind an dieser Stelle jedoch die ESP 8266 Module. Diese Module können widerum selber über die Arduino IDE programmiert werden und bieten hier einen deutlich besseren Zugriff auf das Wifi. Hier lassen sich dann problemloser Webseiten/WebServer programmieren. Sogar AccessPoints und andere Sachen sind möglich. Ich verwende diese Bausteine in meiner eigenen Fernsteuerung RCArduino.

BlueTooth

Natürlich gibt es auch eine Anbindung an BlueTooth. Hier gibt mehr davon. Ich persönlich finde die gängigen Bluetoothmodule allerding etwas zu teuer.

Pololu Wixel

Ein sehr interessantes Projekt im 2,4GHz Bereich. Hier kann nicht nur der Arduino programmiert werden, sondern man kann auch die CPU des Modules selber programmieren. Hier gibt's mehr davon.

arduino/tutorial/funk.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/04 11:51 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0