Übersetzungen dieser Seite:

Serielle Schnittstelle (RS232)

Hardware Schnittstelle

Arduinos auf ATMega328 Basis haben eine serielle Schnittstelle. Diese ist durch den USB Umsetzer (entweder einem FTDI bzw. beim Uno ein eigener ATMega16u4) besetzt und kann somit direkt für eine Komunikation mit dem angeschlossenen PC verwendet werden. Will man das nicht, kann man an die Pins 0 und 1 die serielle Schnittstelle mit TTL Pegel (5V) abgreifen. Will man wieder mit dem PC komunizieren, sollte man die Pins wieder freigeben.
Für eine standartmäßige RS232 Schnittstelle muss man einen entsprechenden Treiber verwenden. Anbieten tun sich da die Treiber von Maxim, z.B. der MAX 232. Die erzeugen sich die nötigen 12V Spannungen gleich mit. Eine einfache Schaltung dazu:

Für den Arduino gibt es natürlich auch entsprechende Shields, aber auch kleine Zusatzplatinchen.

Software Schnittstelle

Will man mehr als eine serielle Schnittstelle verwenden, gibt es dafür eine Bibliothek, mit der man auf jeden Pin eine serielle Schnittstelle implementieren kann.
Software Serial

arduino/tutorial/hardware/serial.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/04 10:51 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0